Ora-Ïto

Der unkonventionelle Shootingstar designt für Parador.

Biografie

Ora-Ïto machte mit einem eher unkonventionellen Karriereweg Schlagzeilen: Seinen Status als Shootingstar der Design-Szene verdankt der Studienabbrecher einem Magazin, das seine Designentwürfe für Louis Vuitton, Gucci und Apple veröffentlichte – Entwürfe, für die es keinen Kundenauftrag gab. Heute hat er sein eigenes Studio in Paris und arbeitet ganz offiziell für große Marken und Unternehmen. Dabei gestaltet er Einrichtungsgegenstände ebenso wie Hightech-Geräte, Schmuck oder Parfümflakons. Entsprechend seiner Philosophie von »Simplexity«, einer Mischung von einfachen Formen und komplexen Design-Prozessen, entwarf er zum Beispiel die Sitzschaukel »Swing Pod« für Cappellini und die Leuchte „Everywhere“ für Artemide.

Website von Ora-Ïto

Awards

 

2014

red dot Design Award, Best of the Best („Bobois Table“ für Roche)

2014

iF Design Award („Giotto Headphones“)

2011

Chevalier dans l’Ordre des Arts et des Lettres – Republic France (Preis für herausragende Persönlichkeiten)

Red Dot Design Award 2009

Unternehmen_Awards_Parador_Reddot2009symbol

Ora-Ïto gewinnt für Parador den Red Dot Design Award 2009

Please confirm your language in order to continue