Energiesparhaus - die Windmühle am Zernsee

Zukunftsorientiert Wohnen? In einer Windmühle? Allein das ist schon ungewöhnlich. Doch eine Windmühle in Potsdam toppt alles bisher Dagewesene mit einer intelligenten Energiespar-Technik. Für ein zusätzlich innovatives Wohngefühl sorgen Laminat und Massivholz-Dielen von Parador.

200 Quadratmeter Wohnfläche, auf fünf Ebenen, in nur acht Wochen erbaut. Das Energiesparhaus besticht mit außergewöhnlichen Zahlen.

Ähnliche Artikel

Das Restaurant "Am Aasee" in Münster

Zum Artikel

 

thumb08Energiesparhaus_die_Windmu-hle_am_Zernsee_7

Das Energiesparhaus mit Flügeln 

Das außergewöhnlichste Ferienhaus Deutschlands ist eine Windmühle bei Potsdam. Traumhaft am Zernsee gelegen ist der Neubau entstanden, der in Sachen Energiesparen und moderne Haustechnik Maßstäbe setzt. Gebaut wurde das energieautarke Haus mit 200 Quadratmetern Wohnfläche auf fünf Ebenen in nur acht Wochen. Die Energie für Heizung, Strom und Warmwasser liefern rund 40 Quadratmeter Photovoltaik-Zellen, die auf den vier Flügeln montiert sind. Das gesamte Bauwerk wurde nach strengsten Energiespar-Kriterien mit hochwärmedämmenden Materialien konzipiert.

 

Der Wandel im Energiesparhaus

Energiesparhäuser verbrauchen im Vergleich zu durchschnittlichen Gebäuden weniger Energie für Heizung und Warmwasser. Diese Standards beim Neubau sind in der EnEV (Energieeinsparverordnung für Gebäude) festgelegt. Die Zukunft liegt im energieeffizienten und umweltbewussten wohnen und sollte heutzutage bei jedem Neubau langfristig geplant werden.

 

thumb07Energiesparhaus_die_Windmu-hle_am_Zernsee_6

Energieautarkes Energiesparhaus 

Ein energieautarkes Haus hat einen Ausgleich zwischen zugeführter Energie für Heizung, Warmwasser , Hilfs- und Haushaltsstrom und der am Gebäude erzeugten Energie, zum Beispiel über Solarkollektoren. Bei der Windmühle am Zernsee wird die Energie nicht über Windkraft erzeugt, sondern durch die auf den Flügeln montierten Photovoltaik-Zellen. Zwar sind die Flügel somit nicht beweglich, dafür lässt sich aber die Kuppel der Mühle nach der Sonne ausrichten und ist somit immer optimal für die Generierung von Sonnenenergie ins richtige Licht gesetzt.

Logisch, dass für so innovatives und zukunfstorientiertes Wohnen auch beim Boden nur das Beste infrage kommt: Laminat und Massivholz-Dielen von Parador. Mit „Parador Massivholz-Dielen Trendtime 1 in Pitch Pine Classic“ und „Parador Laminat Trendtime 1 in Pekan“ sind auf 130 m2 beste Bodenqualität verarbeitet worden. Eine gute Wahl, die dem Energiesparhaus auch beim Boden eine besondere Aura mitgibt.

 

Parador steht für Nachhaltigkeit

>
MEHR INFOS

PRODUKTE

Böden in der Windmühle: Parador Massivholz-Dielen Trendtime 1 in Pitch Pine Classic.

Zum Produkt

INFORMATION

Der Sparstandard: Die EnEV im Überblick.

Zur Website

Please confirm your language in order to continue